, 'opacity': false, 'speedIn': , 'speedOut': , 'changeSpeed': , 'overlayShow': false, 'overlayOpacity': "", 'overlayColor': "", 'titleShow': false, 'titlePosition': '', 'enableEscapeButton': false, 'showCloseButton': false, 'showNavArrows': false, 'hideOnOverlayClick': false, 'hideOnContentClick': false, 'width': , 'height': , 'transitionIn': "", 'transitionOut': "", 'centerOnScroll': false }); })

Profil

Mit Filzunterricht, Handgefilztem aller Art und dem Verkauf des dazu benötigten Materials ist die FILZERIA 2004 angetreten, um die Freude zu verbreiten, die im Prozess des Filzens und im Gebrauch des Materials zu erfahren ist.

Der Schwerpunkt lag dabei immer auf der Vermittlung des Handwerks und der ständigen Entwicklung neuer Möglichkeiten. Dabei spielt die Weiterbildung bei namhaften Filzkünstlerinnen aus ganz Europa, deren Anregungen in die Arbeit der Filzeria mit eingeflossen sind, eine wichtige Rolle.

Vieles ist erreicht, vielen interessierten und interessanten Menschen bin ich begegnet, und ich bin stolz, neben den Workshops in den Räumen der Filzeria selbst, auch auf über 10 Jahre Kursleiterinnentätigkeit an der Kreisvolkshochschule Salzwedel zurückschauen zu können. Mit besonderer Befriedigung erfüllt mich die Zusammenarbeit mit der GamBe gGmbH, deren Filzatelier Berlin ich mit aufbauen durfte und in dem ich seit vier Jahren nicht nur Produkte entwickelte, sondern Klienten und Mitarbeiter fortlaufend ausgebildet habe.

Seit 2013 bereichert eine neue Facette das Angebot der Filzeria: Der für das Fachpublikum der Dortmunder Creativa 2014 entwickelte Vortrag “Filzen als Multitalent in Erziehung und Therapie”, den ich bei Bedarf gerne auch mit einer praktischen Einführung an Ihrer Einrichtung präsentiere.

Die neueste Entwicklung der Filzeria ist das WollLabor, das sich als Experimentierfeld für die Möglichkeiten insbesondere der Wolle von bedrohten Schafrassen versteht.